wave

Kernkriterien
des Projektes
IGM-Campus

Die Kernkriterien des
Projektes IGM-Campus

1

Wissenschaftliche Grundlagen

Die TU München – Kompetenzzentrum für Komplementärmedizin und Naturheilkunde (KoKoNat) erarbeitet den wissenschaftlichen Hintergrund und valide Interventionsstrategien.


2

Netzwerkbildung

Die bayerischen Kurorte verfügen über einen sehr großen Erfahrungsschatz und auch über die notwendige Infrastruktur die Maßnahmen umzusetzen.


3

Lehrmethodik (Blended Learning)

Das moderne Lernen kombiniert verschiedene didaktische Mittel wie Einzel- oder Gruppenunterricht mit Internet, Computer oder Papier.


4

Gesundheitsportal und persönliches Coaching

Die Lern- und Coachingphase umfasst mindestens 12 Monate.
Ein elektronisches Gesundheitsportal begleitet die Lebensumstellung und dokumentiert Verlauf und Ergebnis.


5

Kompetenzentwicklung

Ein Zertifikatslehrgang bildet zum IGM-GesundheitsCoach und zum IGM-GesundheitsManager aus.


6

Wissenschaftliche Studien

Im Rahmen einer wissenschaftlichen Begleitforschung werden kontrolliert-randomisierte Studien durchgeführt.


Plädoyer für eine Lebensstilmedizin Aufbau der Allianz